Startseite    Forum    Links    Galerien    Statistik    Impressum

Literaturforum Österreich :: Thema anzeigen - Erfahrungen Persimplex???
Literaturforum Österreich Foren-Übersicht Literaturforum Österreich
Das Forum für Autoren und Leser
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erfahrungen Persimplex???


Topic speichern  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Verlag gesucht!
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Virani
Wort
Wort


Anmeldedatum: 08.12.2007
Beiträge: 20

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 25.01.2008, 17:40    Titel: Erfahrungen Persimplex??? Antworten mit Zitat

Hallo Smilie

kennt von euch jemand zufällig oben genannten Verlag?

Habe die Page durchgearbeitet aber nix negatives gefunden, vielleicht kann mir jemand von euch mehr sagen.

Page ist: http://www.persimplex.de/nframe.html


Schonmal danke

Eure Vira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 18.02.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: Leonding

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 26.01.2008, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Aber eines fällt mir schon auf: Wo sind die Bücher? Sind sind zwar vorhanden, aber doch recht versteckt.
Bei einem seriösen Verlag ist es meist umgekehrt: Da findet man jede Menge Bücher, die auch entsprechend angepriesen werden, um zum Verkauf zu verleiten. Die Autoreninfos sind, je größer der Verlag, meist umso versteckter und fehlen oft ganz.
Hier sind die Autoreninfos aber aufdringlich.

Überleg´ mal das Verhältnis, selbst wenn ein Verlag mit einer Miniauflage von 200 Stück fährt - das ist schon praktisch das Minimum, kleinere Auflagen sind mir bei Büchern nicht bekannt - braucht ein Verlag pro Buch nur einen Autor, aber 200 Leser. Bei höherer Auflage entsprechend mehr.

EDIT durch den Admin: Letzter Absatz auf Wunsch des Verlages gelöscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Virani
Wort
Wort


Anmeldedatum: 08.12.2007
Beiträge: 20

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 26.01.2008, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fand die Seite zwar auch ansprechend aber war dennoch misstrauisch daher wollte ich ja nachfragen Sehr glücklich
Habe eine Mail dorthin geschrieben aber nichts zu meiner Frage von wegen DKZ erhalten. Nun habe ich einem Autor geschrieben, ich gebe Bescheid was da rauskam Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frameguard
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Wien

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 26.02.2008, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Habe gerade Post von diesem Verlag bekommen.

Demnach handelt es sich definitiv NICHT um einen Druckkosten-Zuschuss-Verlag, sondern um ein offenbar sehr engagiertes junges Unternehmen: 30-40 Veröffentlichungen pro Jahr, bei der letzten Buchmesse in Leipzig 11 Autorenlesungen, ich nenne das engagiert. Smilie

Auch wurde ich informiert, dass die Homepage per 1. März geändert wird, so dass die Bücher leichter zu finden sind.

Schätze, wir können diesen Verlag - unter Maßgabe des Verlagsprogrammes, also nicht einfach irgendwas hinschicken bitte *g* - empfehlen.
_________________
Als Gott den Menschen nach seinem Bilde erschuf, ahnte er noch nicht, was er damit anrichtete...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Frameguard
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Wien

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 28.02.2008, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

In einem heute erhaltenen Mail teilt der Persimplex-Verlag mit:
Zitat:
Wir versuchen uns von der "Grauen Masse" der vielen kleinen Verlage abzuheben, so z.B.auch in den Buchformaten. Wir publizieren u.a. nur noch Hardcover, was kein DKZ macht. Dann sind wir der einzige Verlag Deutschlands, welcher historische Indianerromane verlegt. Abgesehen von Herrn Kügler vom Verlag für Amerikanistik. Doch kann man die Werke dort als reine Fachliteratur bezeichnen. Über eine engere Zusammenarbeit in diesem Genre wird auch bereits gesprochen.


Dachte mir, ich reiche euch diesen Absatz weiter, denn damit sollten auch die letzten Zweifel ausgeräumt sein.
_________________
Als Gott den Menschen nach seinem Bilde erschuf, ahnte er noch nicht, was er damit anrichtete...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Jürgen H.
Buchstabe
Buchstabe


Anmeldedatum: 19.01.2008
Beiträge: 5
Wohnort: Wien

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 02.03.2008, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Stehe auch mit Persimplex in Kontakt, und kann nur die Einschätzung von Frameguard teilen, dass es sich um einen seriösen Verlag handelt. Winken

bg,
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Virani
Wort
Wort


Anmeldedatum: 08.12.2007
Beiträge: 20

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 02.03.2008, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte inzwischen ja auch mal mit denen gemailt und werde mein MS wohl nach Ostern mal hinschicken Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carsten
Wort
Wort


Anmeldedatum: 03.04.2008
Beiträge: 48
Wohnort: Oranienburg (nördl. v. Berlin)

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 10.06.2008, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte einen eher unbefriedigenden Kontakt mit Persimplex. Begonnen hatte alles mit einem netten und angenehmen Telefonat. Danach schickte ich zwei Manuskripte hin. Eine Eingangsbestätigung, wie auf der Homepage versprochen, blieb aus. Zwei ihrer Mails an mich gingen verloren, so dass ich weder eine Rückantwort betreffs des Einganges meiner Manuskripte bekommen habe (erst auf Nachfrage), noch über die entsprechende Ablehnung (auch erst auf Nachfrage, wie denn der Stand der Dinge sei). Dann wurde mir mitgeteilt, dass momentan grundsätzlich keine Manuskripte mehr angenommen werden. Zu allem Überfluss gingen jetzt auch noch meine Manuskripte bei der Rücksendung auf dem Postweg verloren. Kann man denn so viel Pech auf einmal haben?

Carsten
_________________
"Au prima!", rief Niesputz. "Lasst uns Elfen zerhackstückeln!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Carsten
Wort
Wort


Anmeldedatum: 03.04.2008
Beiträge: 48
Wohnort: Oranienburg (nördl. v. Berlin)

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 03.07.2008, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Mittlerweile hat der Geschäftsführer des Verlages auf meine letzte, vielleicht auch etwas harsche Mail reagiert. Er teilte mir in einer sehr netten Mail mit, dass er die Situation als unbefriedigend empfinde und selber nachgeforscht habe. Meine Skripte fanden sich im Keller in einer Plastiktüte verpackt. Der Verlag hat sich wohl mittlerweile von dem verantwortlichen Mitarbeiter getrennt (er fehlt jetzt auch auf der Homepage). Der Leiter entschuldigte sich bei mir für die entstandene Situation und versicherte mir, dass die Manuskripte auf den Weg zu mir wären.

Schön, ein unerfreuliches Erlebnis weniger. Fand ich gut, wie er reagiert hat. Er hätte ja auch alles auf sich beruhen lassen können. Nein, hat er nicht. Applaus

Carsten
_________________
"Au prima!", rief Niesputz. "Lasst uns Elfen zerhackstückeln!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Verlag gesucht! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.