Startseite    Forum    Links    Galerien    Statistik    Impressum

Literaturforum Österreich :: Thema anzeigen - Ans Ende der Welt und zurück
Literaturforum Österreich Foren-Übersicht Literaturforum Österreich
Das Forum für Autoren und Leser
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ans Ende der Welt und zurück
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Topic speichern  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Gesellschafts- und Alltagsromane
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Paul Einerdehr
Wort
Wort


Anmeldedatum: 21.06.2013
Beiträge: 22
Wohnort: Achberg, Bodensee (BRD)

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 29.06.2013, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber mmxmmx,

schreibst Du noch?

Habe das 1. Kapitel gelesen und finde es gar nicht so übel. Es ist kommt ein Charakter darin fast zum Greifen dicht heraus, also ich sehe Dich fast bildlich vor mir. Das ist schon was!
Schön auch Deine ruhige Schilderung vieler Einzelheiten, die machen die geschilderte Welt lebendig. Mit der Zeit und Übung kommt es dann, dass man manches strafft, anderes lebhaft bringt, die Meister fallen bekanntlich nicht vom Himmel.

Aber eines unbedingt: Schreib weiter! - Und ich lese weiter.

Liebe Grüße, Paul.
_________________
Es kommt viel darauf an, ob man die Sache, der man dient, lieben kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mmxmmx
Wort
Wort


Anmeldedatum: 21.01.2008
Beiträge: 34
Wohnort: Wien

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 29.06.2013, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schreibe schon noch, aber sagen wir einmal unter einem anderen Pseudonym, und mit Veröffentlichung an anderer Stelle, wo ich etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen habe.

Bei diesem Text bin ich selber mit manchen Stellen nicht so ganz zufrieden, insgesamt ist es aber schon ein Werk, das mir "wirklich ein Anliegen" war. Neben einer allgemeinen Überarbeitung habe ich auch die eine oder andere Idee für Änderungen, speziell am Anfang und Ende ... aber das kann eben im Extremfall Jahre dauern, so wie ich auch bei Geschichten anderer Leute seit Jahren auf Fortsetzungen warte.
_________________
Schöne Grüße - Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Gesellschafts- und Alltagsromane Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Topic speichern
Seite 2 von 2

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.