Startseite    Forum    Links    Galerien    Statistik    Impressum

Literaturforum Österreich :: Thema anzeigen - Schwer zu sagen, ob es ein Verbrechen war
Literaturforum Österreich Foren-Übersicht Literaturforum Österreich
Das Forum für Autoren und Leser
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schwer zu sagen, ob es ein Verbrechen war


Topic speichern  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Kriminalgedichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
georg
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.02.2008
Beiträge: 13061

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 01.01.2018, 21:09    Titel: Schwer zu sagen, ob es ein Verbrechen war Antworten mit Zitat


Zu Nolz sagte sein Schätzchen: "Nur nicht hudel, Nolz,
denn du entgehst mir nicht, und diesem Nudelholz."
Nolz wollte sich zuerst in aller Ruh entsinnen
weshalb, und dann versucht' er, hinkend zu entrinnen.
Doch wehe ihm! Es traf das Nudelholz den Stinker!
Die Frau begrub im Kräutergarten stolz den Hinker.

~~

Indessen, nur neun Jahre später kam Ben Zoli-Bey
die Frau besuchen. Sergeant Ben war von der Polizei.


Zunächst schien mir dieses Konglomerat von vier geschüttelten Zweizeilern in der allgemein mauergeblümten Schüttelrubrik zu Hause zu sein ...
Doch eben jetzt trat ich die Flucht nach vorn an und eroberte ein Plätzchen unter den Kriminaltexten. Schicksal, nimm deinen Einlauf!

_________________
.
Georg Rack, Aufbruch der Kerfe
http://www.amazon.de/Aufbruch-Kerfe-Georg-Rack/dp/3844881921/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1322065044&sr=8-1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prof. Elsenbrink
Bücherregalfach


Anmeldedatum: 01.01.2012
Beiträge: 1809
Wohnort: Berlin

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 03.01.2018, 01:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ein geschütteltes Kriminalgedicht – sehr fein! Applaus
_________________
Aufbruch nach Aasghanistan – Limericks, Schüttelreime und andere Nonsensgedichte
Das ist der totale Schwachsinn, Mann! Texte für das Welthumorerbe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.02.2008
Beiträge: 13061

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 03.01.2018, 03:20    Titel: Antworten mit Zitat

.
Dank hab, Professor, für deine freundliche Zeile!

Die meisten Betrachter dieses threads werden den Kopf schütteln (und nicht die zwei letzten betonten Silben)
und sich ihren Teil denken.
Zum Beispiel: jetzt hats den georg endgültig erwischt. Jetzt schüttelt er schon Moritaten und die zugehörigen Mordtaten.
Darauf erwidere ich, mich notwehrend: es ist prima facie ja gar keine Mordtat. Wer weiß, wie provokant Nolz vorher mit seinem Weiberl umgegangen ist.
Nicht umsonst sagt der Religionsdiener: "Bis dass der Tod euch scheidet."

.
_________________
.
Georg Rack, Aufbruch der Kerfe
http://www.amazon.de/Aufbruch-Kerfe-Georg-Rack/dp/3844881921/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1322065044&sr=8-1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Kriminalgedichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.