Startseite    Forum    Links    Galerien    Statistik    Impressum

Literaturforum Österreich :: Thema anzeigen - gemixt und freigelassen
Literaturforum Österreich Foren-Übersicht Literaturforum Österreich
Das Forum für Autoren und Leser
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

gemixt und freigelassen


Topic speichern  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Gegenwartslyrik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ulli Kotschar
Buch
Buch


Anmeldedatum: 28.01.2008
Beiträge: 665

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 10:31    Titel: gemixt und freigelassen Antworten mit Zitat

neubeginn

ich wusste es nicht
als ich es tat
ich sagte stopp

aus.
weil du mir wichtig
weil ich mir alles

nein, nicht gründe, passen, unmöglich
andere welten
aus
weil wir mehr sind

seltsam
.



Seelen

tief
schmerz der welt erde
im atem
hart die grenze haut an haut.
auch der schmerz ist schön
wenn du durch men grenzen brichst.





Ich Bin Hier

erde zu malen
gehalten in mir
spur meiner füße
in erde sand wasser

frei sehen
wissen
als mein schlüpfte
großbuchstaben
die seele geschrieben
mahnte und schrie
schaudern machte in klar

gewiss: hier
erster grund-
werde körper
atme löse tanze
ihn leicht
erde zu kosen
dann
zugleich: zweiter grund-
altes zu lösen für alle
und wieder zu begegnen
hier es zu leben
dann
ein drittes-
ihrem rufe zu folgn
ihre bilder zu setzen
ihe schriften zu malen
seelen zu tapsen um menschen zu wecken

sprach meine seele
ohne ausweg so sei es.

/


Wir Sind
hier

nicht gestern
-da waren wölfe
und blut
schwerter
toben und neid
ich tat es
vielen und dir
als mich das dunkel küsste
die angst zu bergen
vie fluchten zeiten leben

Hier
leben sagt
aufgabe -frei
wohnen n sich
füllen
bis es überfließt

begegnet

geschichten tausende monde
aufhebt
dämmert

dies wir

leuchte
trink
birg
flieg mich
haut heißt himmel
atempausen
in freien wesen
seele sind in jeder zelle
und licht



das mittlere brumm ud das kleine quak

es sind
ein kleines mittleres brumm
und ein quak. auch klein quak
sie treffen sich
brumm quak
zuerst ist nix verstehen.
sie wiederholen
brumm brumm
lauter quak quak
dann
kommt es näher
verstehen
versucht das quak ein brumm – tiefes brummquak
und das brumm das quakt
quak quak quak

weil geht aus dem kopf
und versteh die beiden neuen freunde
quak brum quak brumm quak brumm
brummmm

mottekiste
der pfurtz
es war einmal ein kleiner pfurtz
so klein und so allein!
man darf nicht stinken.
man darf nicht knallen.
so klein und schon so allein.
der große pfortz, der sprach
- hab’ acht, du kleiner wicht!
ein pfurtz kann sein wie ein gedicht.
schleichen musst du,
leise dich erstrecken.
- weise deine dämpfe wecken!
doch unser pfurtz war noch so klein,
er starb mit einem leisen knall
und verließ die heimat unbemerkt.
fröhlich leicht zu grab geschlüpft.
ach, du klei
ner pfurtz leb’ wohl!



klares wissen

ich will dich ganz.
heißt
dein dunkel
dein fallen
dein ich
und gestern
IST willommen
,.
ich will dich ganz.
bedeutet
frei
heile wahrnehmung
bewusst
.
und OHNE
grund absicht ziel

nicht vorher
aber vorher werde ich da sein. nicht mehr.
KLAR.
häute

du liebst dich.
nur unsicherheit gebaute geborgte geschenkte gedanken unsichern werten hasen malen
drunterr bist du.
bewusst einzigartig stolz schön
wir sind hier
zu sehen
erkennen
uns auswickeln
abwickeln
biss wir sind
wie wir gemeint waren




puzzle

ich umarme ihre angst.
die ist mir nicht fremd.
wohnt nur nicht mehr im kopf. bei mir.
ich traue ihr ihre angst zu. die wartet schon ihr leben.
ich bin da.
bleibe bei mir.
ihre agression
abwertung
kontrollversuche
wurzeln immer in angst.
ich bleibe bei mir.
kenne weiß glaube an
es zerschlägt
um neu richtig wieder
zusammenzufügen
jeden. allles.
in der angst sieht mensch nur sich.
auch angst wird durchlässig
im fühlen.
bis es liebe ist.
_________________
nuri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Gegenwartslyrik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.