Startseite    Forum    Links    Galerien    Statistik    Impressum

Literaturforum Österreich :: Thema anzeigen - ergo
Literaturforum Österreich Foren-Übersicht Literaturforum Österreich
Das Forum für Autoren und Leser
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

ergo


Topic speichern  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Alltag, Gesellschaft und Philosophie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ulli Kotschar
Buch
Buch


Anmeldedatum: 28.01.2008
Beiträge: 663

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 01.09.2018, 19:04    Titel: ergo Antworten mit Zitat

aus respekt vor dem leben paar tippis-fehler enttarnt. nur wie pippi mit dem sturm wuchs (langstrumpf) -sie wachsen mit mir die tippsfehler, grad wenn es rausbrennt. so ist..salve
_________________
nuri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.02.2008
Beiträge: 13311

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 02.09.2018, 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

Respekt ist mir immer schon suspekt gewesen.
Das war nicht nötig.
Aber warum nicht? Das weiß kein Schwanz.

Salve übrigens und ebenfalls.

Bei "Salve" fällt mir noch übrigenser wie vom Verfolgungswahn gepeinigt eine Wirrnis ein, die ich loswerden muss ja muss.
Dieses Muss erinnert an die Qualen, die den/die quälen, der von einem melodiösen Ohrwurm verfolgt wird.
Hört der Kobold in x-Dur nicht von selber auf, begleitet er das Opfer bis zum vollzogenen Selbstmord.
Nun zu dem Vierzeiler mit Salve, der mich immer bei "Salve" heimsucht.

Die versammelte Mannschaft gab eine Salve
Aber leider war es ja nur eine halbe
Es ging mehr als die Hälfte der Flinten nicht los.
Die Enttäuschung der zahlreichen Gäste war groß

Dabei hab ich Z4, die ich mir nicht gemerkt habe, soeben selber zusammengereimt.
Ich weiß auch nicht mehr, wo das verflixte Ding vorkommt.
Könnte sein, dass es aus dem vor 250 Jahren beliebten Roman "Sophiens Reisen von Memel nach Sachsen" stammt.
In den ebenfalls mir vertrauten Stories "Herr der Ringe" und "Aufstieg der Kerfe" kommen ja auch Reimereien vor ... besonders bei Tolkien.
Da sonst geflissentlich unkorrekt, gebe ich hier korrekterweise den Namen des Autors von Sophiens Reisen an:
Johann Fürchtegott Hermes.
Aber der Vierzeiler war doch woanders.

Du weißt, Ulli K., ich hab diese Langeweilereien nur dir zur Bosheit hier konvolutisiert.

Salve
Salvini
_________________
.
Georg Rack, Aufbruch der Kerfe
http://www.amazon.de/Aufbruch-Kerfe-Georg-Rack/dp/3844881921/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1322065044&sr=8-1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Alltag, Gesellschaft und Philosophie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.