Startseite    Forum    Links    Galerien    Statistik    Impressum

Literaturforum Österreich :: Thema anzeigen - adler
Literaturforum Österreich Foren-Übersicht Literaturforum Österreich
Das Forum für Autoren und Leser
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

adler


Topic speichern  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Alltag, Gesellschaft und Philosophie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ulli Kotschar
Buch
Buch


Anmeldedatum: 28.01.2008
Beiträge: 665

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 08.10.2018, 17:13    Titel: adler Antworten mit Zitat

passt du?
sorry, hier kommt mal eine ersatzklammet – bisher, bei vielen kindern kam es zur subjektiven störung, verlettzung – ein nicht- passen gefühl wurde geboren, getragen von leisen übet geneationensübermittl ungen, gedüngt mit der idee jedes -so sollte ich sein, jedem wenn in der liebe—oft hat sich der subjektive glauben des nichtpassen, gefüttert mit jeglicher vgerleichsillusion bis ins siehtbare dargestellt.
der weg ins- du passt immer, musst nicht tun sein um zu passen, ins nicht mehr identifizieren, ins schauen im frei sein bis zum sichtbarwerden kann subjektiv ein langer sein.
abgesehen von diesen konstruierten unpassend:
passt genügt mir nicht
die immer subjektive innere wahrheit will nicht in paasst etketten gesttopft werden, ist unbeeinflusst von bildern der welt samt ihrer von mir, sämtlichen weltreaktionen, erscheinungen, dieses mein wahr sagt immer und steht zu dieser wahrheit. gibt sich ganz ohne wenn, aber..kann alles sagen..
aus respekt vor mir, der immer respekt vor allen; nimmt alle antworten und tut es keinen millimeter darunter, in der eigenen einzigartigkeit erkannt werden.
versteht es nicht wo sich nur bilder oder passt begnen. genügt nicht. für nichts.
kein sollte darf müsste
nur das eigene brenneen königtum;
sich finden leben, das wahr das nur im jetzt-moment stimmt, zeitloses immer gebiert sich aus jetzt-momenten.
krieger des eigenen herzens.
wo seid ihr
_________________
nuri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Alltag, Gesellschaft und Philosophie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.