Startseite    Forum    Links    Galerien    Statistik    Impressum

Literaturforum Österreich :: Thema anzeigen - Der Liebe Ziel ....
Literaturforum Österreich Foren-Übersicht Literaturforum Österreich
Das Forum für Autoren und Leser
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Liebe Ziel ....


Topic speichern  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Humorpoesie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ralfelinchen
Letternprokurioser


Anmeldedatum: 29.07.2010
Beiträge: 1314

 Beitrag speichern
BeitragVerfasst am: 30.11.2017, 07:39    Titel: Der Liebe Ziel .... Antworten mit Zitat


Der Liebe Ziel – entblödet


Prolog


Wenn man die Worte kreuzverdreht,
ist’s blanker Irrsinn der entsteht:
Er floh aus einem Pappenheim,
im Hirn nur enkéfalen Leim.
Damit ja nur kein Sinn entsteht
wird jeder Satz scharf sturmverweht



Der Liebe Ziellosigkeit


Die Liebe darf nicht normend zielen,
und keinesfalls mit Wortkunst spielen.
Denn manchen Pappendichters Lust,
schafft unerfüllten Leserfrust.

Wer will denn schon Verwandte sehen,
und deren Plappern missverstehen?
Der Neffin Nachwuchs – ziemlich stark:
das schwarze Kind heißt Alikarg.

Auch Mutter ist voll hirnbeklopft,
der Vater wurde ausgestopft.
(Wie manche alten Jagdtrophäen,
darf staubig er im Keller stehen.)

Die zarten Hände zweier Vettern
erschlugen Gattinnen mit Brettern.
Denn Mord hat nur die eine Wendung:
Die Partnerfreiheit in Vollendung.

Die meiste Zweiheit stumpft so schnelle
und Glückes Landstrich wird zur Hölle.
Drum ist das Wahre wie ich sehe,
ein heißer Hafen wilder Ehe!

Wer will schon eine Nachtigall
sie piepst uns in den Schlaganfall.
Auch Lerchenruf kann tödlich sein:
Beim Fangversuch ein Bruch am Bein.

Das Leben ist so unkenbleich
da ist es besser man ist reich.
Drum rate ich zu diesem Motto:
Am besten man gewinnt im Lotto.

Epilog


Drum Leserschaft - flieht zur Distanz
von einem Hartmut oder Hans.


einmal wieder: ein antIquargelkarg zu seineN geisteskranken zeilen DER LIEBE ZIEL mit dem er diverse foren bekackt.
_________________
Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen. (Ludwig Wittgenstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Literaturforum Österreich Foren-Übersicht -> Humorpoesie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.